Alles über Augenringe: der Komplettguide

Auf dieser Seite findest du alles, was du Rund um das Thema Augenringe wissen solltest. Kompakt und übersichtlich.

Du erfährst, warum Augenschatten überhaupt erst entstehen, welche Formen der dunklen Verfärbung es gibt und ganz wichtig – welche Möglichkeiten du hast, deine Augenringe sichtbar zu mildern.

 

Genetische oder temporäre Augenringe

Stolze 80% aller über 30-jährigen Männer und Frauen leiden darunter.

Immer wieder wird behauptet, die dunklen Verfärbungen haben etwas mit Schlafmangel zu tun. Augenringe sind aber keinesfalls immer nur die Folge von durchzechten Nächten oder einem schlechten Lebensstil. Sehr oft sind die Gene schuld – und die dunklen Augenschatten angeboren.

In einigen Fällen können Augenringe plötzlich auftreten. Zum Beispiel im Zusammenhang mit akuten gesundheitlichen Beschwerden wie Eisenmangel. Und natürlich können Augenringe auch durch Schlafmangel entstehen. Dann sollte die Verfärbung aber ein kurzfristiger Zustand sein, der sich durch ausreichend Schlaf selbstständig wieder gibt.

In vielen Fällen sind Augenringe aber dauerhaft sichtbar. Schuld daran sind oft unsere Gene, weshalb diese bereits seit Kindheit an bestehen können.

Dauerhafte Augenschatten bei gleichzeitigem Ausschließen von körperlichen Ursachen sprechen für genetische, also angeborene, Augenringe.

 

Formen von Augenringen

Es gibt 2 markante Formen von Augenringen, denen komplett andere Ursachen zugrunde liegen. Diese beiden Formen lassen sich meist sehr einfach anhand der typischen Verfärbung identifizieren: blaue und braune Augenringe.

Wenn du weißt, von welcher Form du betroffen bist, kannst du mithilfe der nachfolgenden Artikel ganz gezielt auf die Ursachen eingehen.

Blaue Augenringe

Blaue Augenringe

Blaue Augenringe sind die häufigere Form der Augenschatten. Erkennbar sind sie an der typischen bläulich-lilanen, manchmal auch rötlichen, Verfärbung des Unterlids. Diese Verfärbung läuft sehr oft vom Augeninnenwinkel entlang der Tränenrinne.

Hauptgrund für die Entstehung blauer Augenschatten ist eine Gefäßschwäche weshalb Blutbestandteile am Unterlid austreten und oxidieren. Die Folge ist eine Ablagerung dieser Bestandteile.

Braune Augenringe

Braue Augenringe sind gehäuft im asiatischen und afro-amerikanischen Raum vertreten. Die Verfärbung geht ins Bräunliche oder Gelbe, bei sehr extremen Verfärbungen auch ins Schwarze. Neben dem Unterlid ist auch oft das Oberlid von der dunklen Verfärbung betroffen.

Braune Augenringe entstehen hauptsächlich aufgrund einer lokalen Pigmentstörung. Es wird meist genetisch bedingt partiell zu viel Melanin um die Augenpartie herum gebildet. Deshalb ist an diesen Stellen die Haut dunkler gefärbt als im restlichen Gesicht.

Braune Augenringe

Augenringe abdecken

Augenringe abdecken

Eine schnelle Maßnahme zum optischen Kaschieren von Augenringen ist das Abdecken der Verfärbung. Toll ist der unmittelbare Effekt – auch wenn die tatsächliche Reduzierung der Verfärbung natürlich der bessere Weg ist.

Jede Form von Augenschatten sollte idealweise anders abgedeckt werden.  Durch die unterschiedlichen Farbtöne müssen auch andere Concealer Farben zur Neutralisierung eingesetzt werden. Wie genau das funktioniert, erfährst du im nachfolgenden Artikel.

Achtung: Verwechselungsgefahr!

Nicht alles was nach Augenringen aussieht, muss automatisch zu den genannten Formen gehören. Sehr ähnlich aussehend, aber doch anders sind geschwollene Lider, Tränensäcke oder eine eingesunkene Tränenrinne.

Sehr oft gibt es auch Mischformen aus Augenringen in Kombination mit den genannten Problemen. Für eine effektive Behandlung ist es sehr wichtig, dass du weißt wovon du betroffen bist.

 

Geschwollene Lider

Geschwollene Lider entstehen durch eingelagerte Lymphflüssigkeit und sind vor allem am Morgen sichtbar. Denn unsere Schlafposition begünstigt das Einlagern von Flüssigkeit. Durch die Schwellung entsteht oft ein optischer Schattenwurf am Unterlid, weshalb die geschwollenen Lider mit Verfärbungen von Augenringen verwechselt werden. Tatsächlich kommen beide Probleme, Augenringe und geschwollene Lider, sehr oft gemeinsam vor.

Zum Artikel „Geschwollen Augen am Morgen? Diese Tipps helfen dir wirklich.“

Zum Artikel „Augenschwellungen sofort reduzieren: der ultimative 15-Minuten Notfallplan“

 

Tränensäcke

Tränensäcke sind Vorwölbungen von Fettgewebe am Unterlid, die dauerhaft sichtbar sind und sich nicht im Laufe des Tages verändern. Gründe für die Entstehung eines Tränensacks ist meist ein erschlaffter Augenringmuskel. Dieser hält das Fettgewebe der Augenpartie normalerweise hinten. Im Alter, manchmal beschleunigt durch unsere Genetik, atrophiert der Muskel und ist nicht mehr kräftig genug. Die Folge ist ein vorquellen des Fettgewebes am Unterlid.

 

Eingesunkene Tränenrinne

Eine eingesunkene Tränenrinne ist eine sichtbar vertiefte Partie des Unterlids. Diese liegt so tief, dass sie sich von den umgrenzenden Hautarealen optisch stark abhebt und dadurch stärker wahrgenommen wird. Die eingesunkene Tränenrinne entsteht, weil die Haut am Unterlid, insbesondere entlang der Tränenrinne, besonders dünn ist. Außerdem fehlt polsterndes Fettgewebe. Die eingesunkene Tränenrinne kommt besonders häufig in Verbindung mit Augenringen vor, da besonders bläuliche Verfärbungen der Augenringe durch die dünne Haut stärker durchschimmern können.

FAQ - Häufig Fragen zu Augenringen

Wie erkenne ich, von welcher Form von Augenringen ich betroffen bin?

Die unterschiedlichen Augenringe Formen lassen sich in der Regel deutlich anhand der Verfärbung erkennen. Blaue Augenringe schimmern deutlich lila, blau oder rot wohingegen braune Augenringe eher bräunlich oder gelblich sind. Manchmal liegen aber auch Mischformen vor.

Alles über Augenringe: der Komplettguide

5 (100%) 4 votes

Meine Augenringe sind morgens stärker als abends. Woran liegt das?

Dies spricht für das Vorliegen von geschwollenen Lidern. Im Laufe der Nacht kann sich bevorzugt am Auge Lymphflüssigkeit ablagern, da unsere Schlafposition dies begünstigt. Die „Augenringe“ verbessern sich dann im Laufe des Tages, weil die überschüssige Flüssigkeit nach und nach abgebaut wird. Liegt nur die Schwellung vor, ohne Verfärbung, handelt es sich tatsächlich auch nur um geschwollene Lider. Oftmals treten diese aber in Kombination von Augenringen inkl. sichtbarer Verfärbung auf.

Alles über Augenringe: der Komplettguide

5 (100%) 4 votes

Sind Augenringe nur ein kosmetisches Problem?

Das ist abhängig davon, welche Gründe zur Entstehung der Augenringe beigetragen haben. Augenringe können aufgrund körperlicher Ursachen entstehen, wie z.B. Eisenmangel oder diverse Allergien oder Unverträglichkeiten. Es macht in jedem Fall Sinn, einen Arzt aufzusuchen um schwerwiegende körperliche Probleme auszuschließen. Augenringe können aber durchaus auch rein kosmetischer Natur sein, vor allem bedingt durch Vererbung. In jedem Fall belasten Augenringe das optische Erscheinungsbild und lassen den Betroffenen müde oder kränklich wirken.

Alles über Augenringe: der Komplettguide

5 (100%) 4 votes

Trägt ein schlechter Lebensstil zur Verschlimmerung von Augenringen bei?

Bestimmte Gewohnheiten, wie Rauchen, wenig Schlaf oder auch ungesunde Ernährung und wenig Flüssigkeit haben Auswirkungen auf den gesamten Körper und können sich letztendlich auch auf die Augenpartie auswirken. Allerdings werden Augenringe fast ausschließlich immer mit einem schlechten Lifestyle in Verbindung gebracht, was schlichtweg falsch ist. Nicht umsonst gibt es so viele Menschen, die bewusst leben und auf ihren Körper achten, die dennoch unter Augenringen leiden obwohl keine körperlichen Ursachen vorliegen. Oftmals sind es einfach die Gene, die zu Augenringen führen und weder Schlaf, noch Verzicht, noch gesunde Ernährung ändern etwas an dem Erscheinungsbild. Allerdings kann ein sehr unachtsamer Lebensstil durchaus bestehende Augenringe verschlimmern.

Alles über Augenringe: der Komplettguide

5 (100%) 4 votes

Was kann ich bei einer eingesunkenen Tränenrinne tun, da diese meine Augenringe optisch noch stärker verschlimmert?

Eine eingesunkene Tränenrinne wird aufgrund zusätzlicher Verfärbungen durch Augenringe weiter betont – der erste sinnvolle Schritt wäre also die Reduktion der Verfärbung. Alleine dadurch verbessert sich das optische Erscheinungsbild deutlich und die eingesunkene Partie wird weniger stark wahrgenommen. Zusätzlich macht es Sinn, hautverdickende Wirkstoffe zu verwenden und Maßnahmen durchzuführen, welche die Kollagensynthese anregen. Trotzdem ist es ein sehr langwieriger Prozess, die dünne Haut weniger durchlässig erscheinen zu lassen.

Alles über Augenringe: der Komplettguide

5 (100%) 4 votes

Alles über Augenringe: der Komplettguide
5 (100%) 4 votes
Empfohlene Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

0

Gib deinen Text ein und drücke Enter zur Suche

Augenbrauen richtig zupfen