Augenschwellungen sofort reduzieren: der ultimative 15-Minuten Notfallplan

Die Nacht war doch zu lang, vielleicht ist auch zu viel Alkohol geflossen oder du hast einfach nur schlecht geschlafen.

Der Dank trotz aller Vorkehrungen: Augenschwellungen mit fiesen Wassereinlagerungen.

Dicke, verquollene Augen kann man nie gebrauchen. Aber am wenigsten am Morgen, wenn die Zeit sich gegen dich verschworen hat.

Aus diesem Grund habe ich diesen schnellen und effektiven Notfallplan gegen geschwollene Augen am Morgen für dich erstellt.

Viele der Tipps lassen sich reibungslos in deine morgendliche Routine integrieren und kosten somit keine (wertvolle) zusätzliche Zeit.

In nur 15 Minuten ist die Augenpartie (fast nebenbei) wieder ansehnlich und Augenschwellungen sichtbar gemildert.

 

Augenschwellungen reduzieren: Beim Frühstück

2 Minuten: Sport für die Augenlider

Während du dir dein Frühstücksei brätst oder dein Brot schmierst, nutze die Zeit für diese einfache Augenübung: Zwinker und blinzele ganz bewusst abwechselnd schnell und mit wenig Druck, sowie langsam mit viel Druck.

Die Übung dauert nur 2 Minuten und ist wie Frühsport für deine müden, geschwollenen Augen.

Die bewusste Lidbewegung regt den Tränen- und Lymphfluss an, wodurch die Wassereinlagerungen deutlich schneller abgebaut werden. Blinzeln und Zwinkern ist nichts anderes als eine Muskelbewegung und im Grunde genauso entwässernd wie Laufen für die Beine.

2 Minuten: Entwässernder Tee & viel Wasser

Schmeiß den Wasserkocher an. Heute gibt es statt Kaffee einen entwässernden Tee.

Perfekt geeignet dafür sind z.B. Brennnessel- oder Grüner Hafertee. Auf Vorrat gehalten, hast du am Morgen immer eine Waffe gegen unvorhergesehene Augenschwellungen.

Trinke zusätzlich schon jetzt mehrere Gläser Wasser. Die Schwellung geht einher mit einer erhöhten Konzentration an Salzen, wodurch vermehrt Wasser gebunden wird. Das Trinken von viel Wasser „spült“ und sorgt dafür, dass die Wassereinlagerungen am Auge schnellstmöglich abgebaut werden.

Bei besonders extremen Tagen, mit starken Augenschwellungen, sollte man den ganzen Tag über viel Wasser zu sich nehmen.

 

Augenschwellungen reduzieren: Beim Fertigmachen

2 Minuten: gekühlte Esslöffel auflegen

Kostet nichts und sollte man immer im Kühlschrank vorbereitet haben: 2 gekühlte Esslöffel.

Diese einfach, je einen Löffel pro Auge, vorsichtig mit der gewölbten Seite auf die Schwellungen legen und rund 2 Minuten ruhen lassen. Kälte lässt Blutgefäße und Gewebe kontrahieren (zusammenziehen), wodurch die Schwellung zurückgeht.

5 Minuten: Augenpflege mit abschwellender Massage

Besonders kühlende Augenpflegeprodukte, wie Gele oder Seren, eignen sich bei Augenschwellungen aus dem oben genannten Grund. Für die jetzt folgende Massage darf ruhig etwas mehr als sonst verwendet werden.

Alle Schritte dieser speziellen Massagetechnik lösen Stauungen und regen sanft den Lymphfluss an.

  1. Von der Nasenwurzel an mit dem Mittelfinger unter der Augenbraue entlangfahren.
  2. Dann ab Augenaußenwinkel mit mehreren Fingern wieder Richtung Nase „klopfen“, sodass eine kreisförmige Bewegung entsteht. Diesen Schritt mehrere Male wiederholen.
  3. Danach folgen Druckpunkte, beginnend mit dem Zeigefinger seitlich an der Nasenwurzel, mittig der Augenbraue und am Augenaußenwinkel. Jeweils 5 Sekunden halten und wiederholen.

 

4 Minuten: Augenschwellungen wegschminken

Mit dem letzten Schritt kaschierst du mit Make-up gekonnt eventuell noch bestehende Schwellungen.

Hierbei sind folgende Grundprinzipien wichtig:

  • helle Bereiche treten optisch hervor
  • dunkle Bereiche treten optisch zurück

Augenschwellungen wölben sich durch die Wassereinlagerung nach außen. Um optisch dagegen zu arbeiten, dunkeln wir diese Areale am Oberlid ab.

Perfekt zum Kaschieren von Augenschwellungen ist matter Puderlidschatten, je nach Typ in den Farben grau/braun.

Dieser wird direkt in und über der Lidfalte (wo die Schwellung auftritt) aufgetragen. Die Übergänge werden für einen natürlichen Look sauber verblendet.

Lidschatten mit Glitzerpartikeln betonen durch die Lichtbrechung die Schwellung, besser sind matte Farben.

Direkt unter dem Brauenbogen und am Augeninnenwinkel tragen wir hellen, hier auch gerne schimmernden, Lidschatten auf. Das öffnet den Blick und lässt die Augen größer und wacher wirken.

Die großfläche Verwendung von hellen Farben, besonders direkt auf der Schwellung, betont das eigentliche Problem. Bitte daher nie Concealer direkt auf der Schwellung unter den Augen verwenden (bei zusätzlichen Augenringen, den Concealer immer nur auf der Verfärbung auftragen).

Die Wimpern werden stark getuscht und lenken so von den Augenschwellungen ab.

Augenschwellungen sofort reduzieren: der ultimative 15-Minuten Notfallplan
4.5 (90.91%) 22 votes
Empfohlene Beiträge
2 Kommentare anzeigen
  • Avatar
    Tati
    Antworten

    Super Tipps, werde ich ausprobieren.

    • Sarah White
      Sarah White

      Hi Tati, gerne und berichte doch dann über deine Erfahrungen. Lg Sarah

Hinterlasse einen Kommentar

0

Gib deinen Text ein und drücke Enter zur Suche

Augenringe abdeckenFruchtsäure Gesichtsmaske selbermachen

Send this to a friend