skip to Main Content
Masken Abwaschen Web 20170430

Muss man Masken abwaschen?

Hast du deine Gesichtsmaske auch schon mal über Nacht auf deinem Gesicht gelassen, „damit sie besonders gut wirken kann“?

Warum das keine gute Idee ist und aus welchem Grund viele Produkte dauerhaft nichts auf dem Gesicht verloren haben, erfährst du jetzt.

Nicht nur Masken müssen definitiv wieder runter

Mittlerweile gibt es Schlafmasken, die man einfach über Nacht einwirken lassen kann. Dieser Trend ist aus Asien zu uns geschwappt.

Das Prinzip dahinter kann man aber nicht einfach auf jede herkömmliche Maske übertragen.

Der Grund dafür liegt in der Kosmetikverordnung, nach der sich jeder Hersteller zu richten hat: Diese unterscheidet Kosmetikprodukte, die nach der Verwendung auf der Haut verbleiben (leave-on) und solche, die bei der Verwendung wieder entfernt werden (rinse-off).

Rinse-off kommt aus dem englischen für rinse = spülen und off= weg, also wegspülen. Und genau für diesen Zweck werden die Produkte auch hergestellt.

Besonders deutlich wird das, wenn du einen Blick in die Kosmetikverordnung wirfst: Denn für rinse-off Produkte dürfen andere Inhaltsstoffe und höhere Konzentrationen verwendet werden als für leave-on.

Das hängt damit zusammen, dass das Produkt ja eigentlich wieder abgewaschen werden soll. Es dürfen stärkere Inhaltsstoffe verwendet werden, da die Dauer des Hautkontakt geringer ist.

Witzigerweise gehören normale Gesichtsmasken gehören zum Typ rinse-off. Genau wie beispielsweise dein Duschgel oder Shampoo. Hättest du das gedacht?

Beispiel Benzoesäure

Ein guter Inhaltsstoff  zum Vergleich ist Benzoesäure. Die gesetzliche festgelegte Höchstkonzentration für diesen Konservierungsstoff in Kosmetikprodukten ist folgende:

Auf der Haut / im Haar verbleibende Mittel: Höchstkonzentration 0,5 % Säure

Auszuspülende/ abzuspülende Mittel, ausgenommen Mundmittel: Höchstkonzentration 2,5 % Säure

Du erkennst an diesem Beispiel, dass deutlich höhere Konzentrationen für abzuspülende Produkte verwendet werden dürfen, als bei Produkten die auf der Haut verbleiben.

Lässt du das Produkt einfach drauf, kann es deine Haut irritieren und reizen. Genau das Gegenteil von dem was du mit deiner Gesichtsmaske erreichen wolltest.

Rinse-off Produkte sollten also, wie auch auf der Verpackung angegeben, definitiv wieder abgewaschen werden.

Ob man ein Produkt dieses Typs hat, erkennt man an der Verwendungsempfehlung auf dem Produkt. Im Zweifelsfall also immer nachschauen und das Produkt nach dieser Empfehlung verwenden.

Fazit

Hättest du gedacht, dass Gesichtsmasken zum Typ „rinse-off“ gehören und damit abgewaschen werden sollten?

Fast jeder liest die Packungsbeilage von Medikamenten. Kaum einer die Verwendungsempfehlung für Kosmetikprodukte.

Dieses Beispiel zeigt aber gut, dass es gar nicht so verkehrt ist, dass du dich genauer mit deinen Produkten auseinandersetzt.

Denn das ist besser für dich und für deine Haut :)

Quelle

Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und Rates vom 30. November 2009 über kosmetische Mittel.

Muss man Masken abwaschen?
5 (100%) 3 votes

Sarah White

ist leidenschaftliche Beauty Bloggerin und verhilft dir mit viel Expertenwissen zu einer schöneren Haut. In Ihren Artikeln klärt Sie auf über die Ungereimheiten der Beauty Industrie, die effektivsten Wirkstoffe und welche Produkte du besser im Regal stehen lässt. Hier kannst du kostenlos Ihren Guide zum Kosmetik kaufen ohne Reue herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst du endlich Kosmetikprodukte verwenden, die dir wirklich helfen?

Mit unserem Ratgaber erkennst du gute Kosmetik schon anhand der Verpackung.
Downloade jetzt komplett kostenfrei unseren Ratgeber - und erfahre, welche Wirkstoffe deine Haut sichtbar verschönern.
Los!
Kein Spam. Und deine Daten sind sicher bei uns, versprochen!
close-link
Back To Top

Send this to a friend